Selbstvorstellung

Seit dem Jahr 1999 wird unter dem Namen „Die Geiranger“ ein Liverollenspiel-Hintergrund mit frühen skandinavischen Elementen des 9. – 10. Jhdt. entworfen und bis heute ausgefeilt. So hat sich aus ehemals losen Spielern eine Gruppe zum gemeinsamen Bespielen der vinländisch-markländischen Spielwelt und des darin verwobenen Hintergunds der Jarlsess Geiranger gebildet. Dieser Hintergrund wird auf einer eigenen Homepage ausführlich dargestellt:
Im Rahmen dieser vinländisch Spielwelt wurde zuerst seitens des Vinland e.V., später durch den Nachfolger „Wyvern e.K. – Vinland Larpveranstaltungen“ ebenfalls seit spätestens 1999 ein Hintergrund „Albion“ als Äquivalent zu England und damit als externer Rivale implementiert. In der Zeit der großen vinländischen Pause in den Jahren 2003 bis 2011, in der die alte Vinland-Orga mit der Organisation der Drachenfeste ausgelastet war, wurden keine eigenen Vinland-Cons mehr organisiert.

Das Spiel der Geiranger griff aber weiterhin den besagtem Hintergrund auf und entwickelte diesen im eigenen Hintergrund weiter. Erst mit der Wiederaufnahme der vinländischen Cons im Jahre 2011 wurde erneut der „albionische Aspekt“ wieder von der Vinland-Orga selbst eingebracht und anschließend gar an Spielergruppen weitergereicht.

Dieses „neue“ Albion entspricht aber nicht der von uns in den Jahren 2000 bis 2011 aufgegriffenen und weiter verarbeiteten Geschichte. Vielmehr spielt es etwa in einem England des 13. Bis 14. Jahrhunderts und damit in einem stark normannisch und nicht länger angelsächsishc geprägten, bereits erheblich monarchisch gefestigten und mit Steinburgen befestigten Reich. Hier ist kein Platz mehr für nordische Raubfahrten, dem Danelag (Nordisches Recht) und dem Widerstreit der verschiedenen Reiche der auslaufenden angelsächsischen Heptarchie Ende des 10. Jahrhunderts.

Somit haben wir beschlossen, unsere bisherig erspielten Geschichten und Konflikte auf eine neue Basis zu stellen und damit das phantastische Reich Alvongard geschaffen. Alvongard orientiert sich nun an England der Jahrtausendwende und spielt in der Zeit heute -1000 Jahre. Es liegt in der Zeit der englischen Staatengründung und damit im zeitlichen Übergang aus vielen Kleinkönigreichen zum Königreich England. Aus einstmals einem Stämmesystem hat sich inzwischen ein früher Feudalstaat mit den typischen Eigenschaften entwickelt. Durch die Herausnahme des Christentums als Realrelgion wird diese durch keltisch-angelsächsische, mythologische sowie Fantasy-Elemente ersetzt.

Mit der Gründung des

Geiranger Liverollenspiele e.V. i. Gr.

wird dieser Hintergrund in dessen Gesamtkonzept überführt. Der Verein zeichnet sich nun hauptverantwortlich für die Entwicklung und Realisierung des LARP-Landes „Alvongard“, wie es auf dieser Homepage veröffentlicht wird.

Somit ein herzliches „Wilcome! Wes Thu hal!“ und viel Spaß beim Schmökern.